Alfred-Nobel-Schule


Herzlich Willkommen auf der Homepage der Alfred-Nobel-Schule Geesthacht!

 

Die Alfred-Nobel-Schule Geesthacht ist eine Gemeinschaftsschule mit Oberstufe und offenem Ganztag.

Aufgepasst: Präsenzunterricht und Testungstage für die Jahrgänge 5+6 (Notbetreuung), 9+10+12+13 in der Woche vom 19.04.-23.04.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

für die Woche vom 19.04.2021 bis zum 23.04.2021 sind folgende Präsenzangebote und Testungstage für die Abschlussklassen, die Notbetreuungs-Kinder und den 12. Jahrgang (Q1) vorgesehen:

  • 13. Jahrgang:
    • Montag, 19.04.2021: Präsenzunterricht (2.-5. Std.)
    • Dienstag, 20.04.2021: Deutsch-Abitur
    • Mittwoch, 21.04.2021 und Donnerstag, 22.04.2021: planmäßig unterrichtsfrei
    • Freitag, 23.04.2021: Englisch-Abitur
    • Die Selbst-Testung beruht in diesem Jahrgang auf Freiwilligkeit und wird am Montag, 19.04.2021 sowie am Donnerstag, 22.04.2021 vor Unterrichtsbeginn im oberen Eingangsbereich der Sporthalle von 08:15 bis 08:50 Uhr stattfinden.
  • 12. Jahrgang:
    • Der 12. Jahrgang erhält ab Dienstag, 20.04.2021 Präsenzunterricht von der 2.-5. Std. Die Klassen werden in zwei Klassenräume aufgeteilt. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Klassenlehrkräfte.
    • Die Selbst-Testungen finden am Dienstag, 20.04.2021 und Donnerstag, 22.04.2021 in der ersten Unterrichtsstunde in den Unterrichtsräumen statt. Die genauen Räume werden über WebUntis veröffentlicht.
  • 9.+10. Jahrgang:
    • Die Jahrgänge 9 und 10 werden ab Mittwoch, 21.04.2021 wieder im Wechselunterricht von der 1. bis zur 4. Stunde beschult.
    • Die Selbst-Testungen finden am Mittwoch, 21.04.2021 und Donnerstag, 22.04.2021 in der ersten Stunde in den Klassenräumen statt.
  • Notbetreuung Jahrgang 5+6:
    • Die angemeldeten Kinder der Notbetreuung der Jahrgänge 5 und 6 werden ab Montag, 19.04.2021 von der 2. bis zur 4. Stunde nach Stundenplan in ihren Klassen von den jeweiligen Fachlehrerinnen und Fachlehrern betreut.
    • Die Selbst-Testungen finden während des Unterrichtsbeginns am Montag, 19.04.2021 und Mittwoch, 21.04.2021 statt.

Aufgepasst: Anleitung für Corona Selbsttests

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der ANS,

 

in den kommenden Wochen gilt an den schleswig-holsteinischen Schulen eine zweimal wöchentliche Testpflicht. Die Pflicht zum Nachweis eines negativen Testergebnisses gilt für Schülerinnen und Schüler genauso wie für Lehrkräfte und alle weiteren an Schule beschäftigten Personen. Auch Besucherinnen und Besucher, die in der Schule tätig werden, müssen während der Schulzeit einen negativen Test vorlegen.

 

Damit ihr euch, liebe Schülerinnen und Schüler, aber vielleicht ja auch liebe Kolleginnen und Kollegen darauf schon einmal vorbereiten könnt, möchten wir euch zwei Links zur Verfügung stellen:

mehr lesen

Aufgepasst: Einführung von verpflichtenden Selbsttests nach den Osterferien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wir haben mit der Corona-Schulinformation 2021-026 die Mitteilung der schleswig-holsteinischen Landesregierung erhalten, dass ab dem 19. April 2021 der Zutritt zur Schule im Zusammenhang mit schulischen Veranstaltungen für alle Personen an den Nachweis eines negativen Testergebnisses in Bezug auf eine SARS-CoV-2-Infektion geknüpft ist.

 

Folgendes steht in der Corona-Schulinformation 2021-026:

 

"Dies gilt neben dem regulären Unterrichtsbetrieb auch für die Teilnahme an der Notbetreuung und im Ganztag.
Die Pflicht zum Nachweis eines negativen Testergebnisses gilt für Schülerinnen und Schüler genauso wie für Lehrkräfte und alle weiteren an Schule beschäftigten Personen. Auch Besucherinnen und Besucher, die in der Schule tätig werden, müssen während der Schulzeit einen negativen Test vorlegen.

Zum Nachweis eines negativen Testergebnisses stehen folgende drei Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Durchführung einer zweimal wöchentlichen Selbsttestung in der Schule.
  • Vorlage einer Bescheinigung eines negativen Testergebnisses über einen an anderer Stelle durchgeführten Test, z. B. im Bürgertestzentrum, in einer Arztpraxis oder in einer Apotheke. Der Test darf nicht länger als drei Tage zurückliegen und muss danach erneut erfolgen und bescheinigt werden.
  • Vorlage einer qualifizierten Selbstauskunft über einen durchgeführten Selbsttest im häuslichen Umfeld. Dieser Test darf nicht länger als drei Tage zurückliegen und muss danach erneut durchgeführt und bescheinigt werden.

Für die Teilnahme an den Tests in Schule ist für minderjährige Schülerinnen und Schüler die Vorlage einer Einwilligungserklärung notwendig. Volljährige Personen müssen keine Einwilligungserklärung vorlegen, sondern erklären ihre Einwilligung über die Durchführung des Tests. Grundsätzlich gilt eine einmal erteilte Einwilligung zur Durchführung eines Selbsttests bis auf Widerruf fort."

 

Folgende Dateien finden Sie/findet ihr zum Download:

  1. Einverständniserklärung zur Selbsttestung in Schule mittels PoC-Antigen-Test
  2. Qualifizierte Selbstauskunft über das Vorliegen eines negativen PoC-Antigentests zum Nachweis des SARS-CoV-2 Virus
  3. Merkblatt für Schülerinnen und Schüler, die von Auslandsreisen zurückkehren
    (Stand 14.04.2021)
mehr lesen

Aufgepasst: Informationen für den Schulstart nach den Osterferien

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der ANS,

 

wir möchten Sie und euch über die neuesten Aktualisierungen hinsichtlich des Schulstarts nach den Osterferien am Montag, 19. April 2021 informieren.

 

Entsprechend der 67. Allgemeinverfügung des Kreises Herzogtum Lauenburg zu SARS-CoV-2 sowie der Corona-Schulinformationen 2021-026 und 2021-027 gelten zunächst bis Sonntag, 25. April 2021 folgende Regelungen für die Schulen im Kreis Herzogtum Lauenburg und somit für die ANS:

  • Die Schulen im Kreis Herzogtum Lauenburg wechseln in den Distanzunterricht.
  • Die Jahrgänge 5-8 sowie der Jahrgang 11 verbleiben vollständig im Lernen auf Distanz und erhalten Aufgaben über SchulcommSy/I-Serv im Rahmen des Digitallernkonzepts. Die Teilnahme am Lernen in Distanz ist für die Schülerinnen und Schüler verbindlich.
  • Für die Jahrgangsstufen 5+6 wird eine Notbetreuung für Kinder in Kohorten angeboten, deren Erziehungsberechtigte zur kritischen Infrastruktur gemäß geltender Corona-Verordnung gehören oder für Alleinerziehende Berufsstätige. Eine Teilnahme an der Notbetreuung ist nur nach vorheriger Anmeldung im Sekretariat bis spätestens Samstag, 17. April 2021 um 18:00 Uhr (per Mail) möglich!
  • Die Abschlussjahrgänge 9+10+13 sowie der Jahrgang 12 erhalten Unterrichts- und Vorbereitungsangebote in den Schulen in Präsenz. Selbstverständlich werden dabei die Hygiene- und Abstandsregeln entsprechend des Infektionsschutzes weiterhin eingehalten.
  • Die Prüfungen der Abschlussjahrgänge finden wie geplant unter Einhaltung der Hygieneregeln statt.

Über die nähere Ausgestaltung werden wir Sie und euch, liebe Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler der ANS, so schnell wie möglich auf der Homepage informieren.

mehr lesen

Schöne Osterferien!

Wir wünschen allen Mitgliederinnen und Mitgliedern der Schulgemeinschaft der ANS, insbesondere unseren Kolleginnen und Kollegen, den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern nach dieser weiterhin sehr außergewöhnlichen Zeit schöne und erholsame Ferien und ein frohes Osterfest! 

 

Passt gut auf euch auf & bleibt gesund!

 

Der Unterricht beginnt wieder am 19. April 2021.

Viel Erfolg, liebe ESA-, MSA- & Abitur-Prüflinge!

Liebe ESA- und MSA-Prüflinge, liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

 

wir wünschen Euch viel Erfolg für Eure anstehenden schriftlichen Prüfungen und drücken Euch ganz fest die Daumen für einen erfolgreichen Abschluss. Ihr seid bestens vorbereitet!

Auf Wiedersehen, liebe Caroline Hauber!

Am  18. März haben wir uns in einer infektionsbedingt sehr kleinen Zusammenkunft von unserer Sekretärin Frau Hauber verabschiedet.

 

Auf eigenen privaten Wunsch hast du uns mit einem lachenden und einem großen weinenden Auge verlassen.

Du hast in deiner Zeit an der ANS mit viel Ruhe und Gelassenheit, großem Engagement und stets einem strahlenden Lächeln und einem großen Herzen das Sekretariat bereichert, den kleinen und großen ANS'lerInnen immer geholfen und alle stets unterstützt. Vielen Dank!

 

Liebe Caroline, wir wünschen dir von Herzen einen guten Neustart und alles Beste für deine Zukunft!

Im Jahr 2020 ging der Schnuppertag an der ANS anders

Liebe Eltern, liebe interessierte Schülerinnen und Schüler der zukünftigen 5. Klassen,

 

aufgrund der bundes- und landesweit geltenden Kontaktbeschränkungen galt leider, dass Informationsveranstaltungen, Tage der offenen Tür sowie Schnuppertage nicht in Form einer Präsenzveranstaltung stattfinden durften.

 

Da wir Ihnen und euch selbstverständlich Informationsmöglichkeiten über unsere Schule anbieten wollten, ist die Rubrik "Schnuppertag - mal anders" (https://www.ans-geesthacht.de/schnuppertag-mal-anders/) entstanden. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern waren über Wochen aktiv, um unsere Schule digital vorzustellen. So wurden die neue Rubrik und unsere Homepage insgesamt daher laufend aktualisiert und mit ganz viel Schulleben "lebendig". Das alles war möglich, da an der ANS gilt: GEMEINSCHAFT TRÄGT!

 

Auf diesem Weg nochmals ein herzliches Dankeschön allen Schülerinnen und Schülern sowie Kolleginnen und Kollegen für eure zahlreichen Ideen, die Bereitschaft mitzumachen und die Zeit, für all diese wunderbaren Fotos, Videos und geschriebenen Beiträge!

 

Darüber hinaus haben wir einen Flyer über unsere Schule erstellt. Dieser enthält viele interessante Informationen über unseren Anspruch, worauf wir Wert legen, unser Schulleben, das digitale Lernen an der ANS, die Arbeit in unserem 5. Jahrgang, die Struktur unserer Unter-, Mittel- und Oberstufe, die Leistungsbeurteilung und -bewertung sowie Wissenswertes über unseren Ganztag (https://www.ans-geesthacht.de/schnuppertag-mal-anders/informationen-%C3%BCber-die-ans/). Dieser Flyer wurde allen Grundschulen in Geesthacht zusammen mit unseren Anmeldeterminen und dem Antrag auf Aufnahme zugestellt.

 

Sicherlich ersetzte das nicht die vielen tollen Gespräche und die ersten Kontaktaufnahmen mit Ihnen, liebe interessierte Eltern und liebe interessierte Schülerinnen und Schüler der jetztigen 4. Klassen, aber es war uns eine Herzensangelegenheit, dass Sie und Ihre Kinder trotz aller Umstände zum Stöbern "vorbeikommen" konnten! In den Anmeldegesprächen haben wir gemerkt, wie informiert und oftmals auch hoch motiviert Sie waren, um auch Teil dieser Gemeinschaft zu werden.

 

Herzlichst für die ANS,

Silke Vollbrecht & Catharina-Constance Haack

 

Astrid Hannemann stellt sich vor

Liebe Gemeinschaft der Alfred-Nobel-Schule,

seit dem 01.01.2021 bin ich Schulleiterin an der Alfred-Nobel-Schule. Daher möchte ich mich kurz vorstellen.

 

Mein Name ist Astrid Hannemann. Ich studierte an der Georg-August-Universität in Göttingen die Fächer Deutsch und Sport für das Lehramt am Gymnasium. Mein Referendariat absolvierte ich am Johanneum zu Lübeck (Gymnasium). Anschließend arbeitete ich ab 1997 als Lehrkraft an der Geschwister-Prenski-Schule in Lübeck (Gemeinschaftsschule mit Oberstufe). Dort übernahm ich ab Februar 2004 die stellvertretende Schulleitung. Im Laufe dieser sechzehnjährigen Tätigkeit vertrat ich mehrfach die Schulleiter kommissarisch. Hierbei bemerkte ich, dass mir die damit verbundenen Aufgaben liegen. Deshalb entwickelte sich der Gedanke, selbst Schulleiterin zu werden. Nach der Teilnahme an umfangreichen Fortbildungsmodulen zum Thema „Schule erfolgreich leiten“ und meinem Sabbatjahr im Schuljahr 2019 / 2020 setzte sich dieser Entschluss endgültig durch. Darum suchte ich nach Ausschreibungen für Schulleitungen an Gemeinschaftsschulen mit Oberstufe. Gleich beim ersten Recherche-Anlauf im Mai fand ich die Ausschreibung der Alfred-Nobel-Schule (ANS) im Nachrichtenblatt. Ich informierte mich über das Leitbild der ANS und es entsprach genau meinen Vorstellungen von guter Schule.

An der ANS schätze ich insbesondere die schülerorientierte Pädagogik, die Leistungstransparenz und die verbindliche, achtsame und konstruktive Zusammenarbeit nicht nur zwischen den Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrkräften, sondern der gesamten Schulgemeinschaft. Besonders beeindruckte mich die engagierte, menschenwürdige, offene und couragierte Haltung, für die diese Schule eintritt. Daher bewarb ich mich im Juni 2020 auf die Schulleitungsstelle und bin überglücklich, dass ich am 26. November einstimmig vom Schulleiterwahlausschuss gewählt wurde. Mitte Dezember teilte mir das Ministerium mit, das Amt der Schulleiterin an der ANS mit Wirkung vom 01.01.2021 übernehmen zu dürfen. Seither freue ich mich sehr auf diese Aufgabe und ich kann es kaum erwarten, die gesamte Schulgemeinschaft und deren dazugehörigen Gremien kennenzulernen.

 

Als Schulleiterin stehe ich für einen demokratischen, transparenten, lösungs- und zielorientierten Führungsstil. Ich möchte mich in Zukunft gemeinsam mit euch dafür einsetzen, diese Schule weiterhin erfolgreich voranzubringen. Meine Hauptintention dabei wird sein, den Schülerinnen und Schülern individuell beste Abschlüsse zu ermöglichen. Gemeinschaft trägt!

 

Herzliche Grüße,

Astrid Hannemann

Herzlich Willkommen an der ANS, liebe Astrid Hannemann!

Liebe Schulgemeinschaft der ANS,

 

Mitte Dezember war es endlich soweit und die Nachricht, dass unsere Schulleitungsstelle nach 1,5 Jahren Vakanz endlich neu besetzt werden konnte, erfreute uns sehr. Nicht nur, dass die Arbeit in der Schulleitung auf weniger Schultern lastete, auch die immer neuen Bedingungen für Lernen in Präsenz, in Distanz, für Prüfungsabläufe, in Klausuren usw. stellte das Schulleitungsteam sowie die vielen Unterstützerinnen und Unterstützer vor immer wieder neue Aufgaben, die vor allem so souverän gelöst werden konnten, weil die Gemeinschaft aus Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern und Eltern eben einfach trägt.

 

Nun dürfen wir Astrid Hannemann seit 01. Januar 2021 ganz offiziell als neue Schulleiterin der Alfred-Nobel-Schule Geesthacht begrüßen. Herzlich Willkommen an der ANS, liebe Astrid!

Mehr als gerne hätten wir dich in einer offiziellen Begrüßungszeremonie Willkommen geheißen und dich zur Aufnahme in unserer Gemeinschaft mit einer symbolischen Schlüsselübergabe herausgefordert. Die verschärften Hygienevorschriften aufgrund der Infektionslage durchkreuzen dies leider. Du kannst dir aber sicher sein, dass wir dich mit offenen Armen in unserer Gemeinschaft aufnehmen!

 

Wir wünschen dir einen wunderbaren Start an der ANS, freuen uns, dich kennenzulernen und sind gespannt auf die Zusammenarbeit mit dir an bestehenden und neuen Projekten!

 

Für die Schulgemeinschaft der ANS,

Catharina-Constance Haack

(Beauftragte Homepage)

An der ANS sagt man: "Tschüss!"

Liebe Schulgemeinschaft,

 

wie schnell die Zeit doch vergeht. Im August 2020 stellte sich Thorsten Schöß-Marquardt den Kolleginnen und Kollegen, den Eltern und den Schülerinnen und Schülern der Alfred-Nobel-Schule Geesthacht als kommissarischer Schulleiter vor.

 

Eigentlich an der Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule in Barsbüttel "Zuhause", übernahm er in diesem Schulhalbjahr 2020/2021 die kommissarische Leitung der Schule, da die Schulleitungsstelle noch nicht neu besetzt werden konnte.

Mit offenen Armen empfing die ANS ihren tatkräftigen "Unterstützer", der aufgrund dieses besonderen Corona-Halbjahres aber auch wirklich immer alle Hände voll zu tun hatte. Alleine musste er seinen Weg aus Barsbüttel allerdings nicht nach Geesthacht bestreiten. Toffy zauberte den kleinen und großen ANS'lern immer ein Lächeln unter der Maske hervor.

 

Nun haben wir die beiden am 15.12.2020 schon wieder verabschieden müssen und unser ganz besonderer Dank gilt Thorsten Schöß-Marquardt für seinen zukunftsorientierten und innovativen Weitblick sowie dem Vertrauen, welches er dem gesamten Team der Schule entgegenbrachte.

 

DANKE, lieber Thorsten und lieber Toffy, sagen

  • Silke Vollbrecht & das gesamte Team der Schulleitung,
  • unsere Sekretärinnen & unser Hausmeister,
  • die IT-Gruppe,
  • der Personalrat,
  • die Gleichstellungsbeauftragte,
  • die Beauftragten für den Stundenplan & die Homepage,
  • alle Kolleginnen und Kollegen sowie
  • die Schülerinnen und Schüler und die Eltern der ANS!

Catharina-Constance Haack

(Beauftragte Homepage)

mehr lesen

Spende für neue Schutzbrillen - in Zeiten von Corona eine Super Sache!

Kurz vor Weihnachten hat uns das Unternehmen Sensient Food Colors 2.200,- US $ gespendet. Das sind knapp 2.000,- €. Dafür können wir für den Chemieunterricht rund 400 neue Schutzbrillen kaufen.

Das Motto: Jedem Schüler seine eigene Brille. So müssen die Brillen nicht mehr untereinander getauscht und zwischendurch aufwendig gereinigt werden. Die Übergabe des Schecks erfolgte persönlich am 10. Dezember 2020 durch den Vertriebsdirektor T. Vogel und seine Assistentin K. Steinke an Harmut Heitmann stellvertretend für die Fachschaft Chemie, sodass die neuen Brillen noch vor Weihnachten bestellt werden konnten.

Sensient Food Colors stellt im Schwerpunkt Lebensmittelfarben her, also alles was unsere Nahrung bunt macht. Die Konzernzentrale ist zwar in den USA, aber in Geesthacht arbeiten ca. 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dem internationalen Unternehmen.

 

Ein tolles, sinnvolles Geschenk für unsere Schule – vielen Dank!

Harmut Heitmann

Traditionen sind ein wichtiger Halt - Vorlesewettbewerb 2020

Vieles war in diesem Jahr war beim Vorlesewettbewerb 2020 neu und anders:

Nicht nur, dass dieser Jahrgang der einzige unserer Schule mit fünf Parallelklassen ist, nein, auch der Ablauf und die Ausgestaltung des Wettbewerbs verlangten Kreativität und neue Organisation: Statt eines unterstützenden Publikums in Form des gesamten 6. Jahrgangs im Spiegelsaal der Turnhalle und einem kurzen Programmpunkt in der Beratungspause, den meist eine höhere Klasse ausfüllt, fanden sich die zuvor gekürten Klassensiegerinnen und Klassensieger sowie die Jury im kleinen Spiegelsaal des Musikraumes unserer Schule ein. Das Publikum stellten in diesem Jahr begleitende Deutsch- und /oder Klassenlehrkräfte, die „ihre“ Leserinnen und Leser natürlich ebenso enthusiastisch feierten wie es sonst die Klassen getan hätten. Die fachkundige Jury im Jahr 2020 bildeten Frau Gericke, Frau Krajewski und Frau Klekamp. Die ausgezeichnete Leitung übernahm diesjährig Frau Haack, stellvertretend für Frau Vollbrecht.

 

Der Raum war weihnachtlich geschmückt, auch mit etlichen Wettbewerbsplakaten der vergangenen Vorlesewettbewerbe dekoriert und der Lesetisch mit nur einer Leselampe schön hergerichtet. So fühlten sich alle wohl und konnten trotz Lampenfieber ihre Aufgabe sicher erfüllen.

 

Für die Klassen lasen:

  • 6a - Nowidullah Y. aus „Ronja Räubertochter“ von Astrid Lindgren
  • 6b - Hanna S. aus "Die Duftapotheke - Das Turnier der tausend Talente" von Anna Ruhe
  • 6c - Kiran W. aus "In der Faulheit liegt die Kraft - Geniale Chaoten fallen nicht vom Himmel" von Jakob M. Leonhardt und Fréderic Bertand
  • 6d - Emil D. aus "Fünf Freunde auf dem Leuchtturm" von Enid Blyton
  • 6e - Emily R. aus "Die Schule der magischen Tiere" von Margit Auer und Nina Dulleck

Nach diesen geübten Lesestücken von etwa dreiminütiger Dauer folgte im Anschluss ein ungeübter Absatz aus der Kurzgeschichte „Die Weihnachtsmaus“, welcher die endgültige Entscheidung herbeiführte. Eine kurze Beratung der Jury ergab als Schulsieger des Vorlesewettbewerbs 2020 und damit Vertreter der ANS beim Kreisentscheid

Kiran Wenk aus der 6c.

Dazu herzliche Gratulation und auch weiterhin viel Erfolg!

 

Als Lohn ihres Einsatzes und ihres Könnens durften sich alle Teilnehmenden aus Buchspenden der Thalia-Buchhandlung in Geesthacht ihren Preis auswählen, erhielten eine Urkunde, einen Schokoladenweihnachtsmann und wurden vor unserem sensationellen Weihnachtsbaum in der Pausenhalle fotografiert. So gelang trotz aller Einschränkungen und allen Verzichts auf Gewohntes in diesem besonderen Jahr dennoch ein würdiger Vorlesewettbewerb.

 

Für den Kreisentscheid drücken wir natürlich fest die Daumen!

Betina Ahrens

mehr lesen

Es weihnachtet auch im Jahr 2020 in der ANS

Strahlende Augen bei Notebook-Übergabe

Übergabe der Leihgeräte an unsere Schülerinnen und Schüler

 

Am 11.11. 2020 war es soweit: Die von der Stadt Geesthacht aus dem Digitalpakt 2 neu angeschafften und fertig eingerichteten Notebooks konnten an bisher 32 Schülerinnen und Schüler unserer Schule übergeben werden.

 

Während der Schulschließung im letzten Schuljahr haben wir das Lernen an unserer Schule schneller als gedacht digital ausrichten müssen. Mit viel Mühe, aber auch großer Freude haben wir in kurzer Zeit große „Digitalsprünge“ vorgenommen. Die Kommunikationsplattform „SchulCommSy“ wurde fast über Nacht eingerichtet, Videokonferenzen fanden statt und die Schulaufgaben gab es plötzlich online.

 

Aber wie können die Kinder und Jugendliche mithalten, die sich zum Beispiel mit vielen Familienmitgliedern einen Computer teilen müssen?

Wie geht das Lernen weiter, wenn aufgrund der Pandemie vielleicht wieder eine Schulschließung notwendig wird?

 

Nun konnte diesen Familien unbürokratisch und schnell geholfen werden!

 

Ein großer Dank geht an die IT-Abteilung der Stadt Geesthacht, die die Notebooks für unsere Schülerinnen und Schüler anwendungsbereit vorbereitet haben. Weiterhin bedanken wir uns bei unseren Kolleginnen und Kollegen aus der schulinternen IT-Gruppe Frau Broszeit, Frau Steinhagen, Frau Ahnfeldt und Herrn Grube für die Leihvertragsvorbereitungen und die Ausgabe der Geräte.

 

Es war schön zu sehen, mit wie viel Freude unsere Schülerinnen und Schüler „ihr“ Leih-Notebook entgegennahmen.

Wollen wir hoffen, dass ihr mit genauso viel Freude eure (Haus-) Aufgaben und Präsentationen gestaltet und uns mit euren Ergebnissen auch ein Strahlen ins Gesicht zaubert.

 

IT-Gruppe

mehr lesen

Nachtrag: English Theatre der ehemaligen 13a

Als die Welt noch in Ordnung war ...

 

"Wir, das Physikprofil 2017-2020, haben es uns mit unserer Englischlehrerin Frau Wermker dreimal im „English Theatre of Hamburg“ und anschließend im Pub „Louisiana“ gemütlich gemacht, um die englischen Theaterstücke zu genießen und uns anschließend in der Bar über die Stücke zu unterhalten. Gemeinsam mit Frau Wermker sahen wir 2017 „I love you, you`re perfect, now change“, ein Musical von Jimmy Roberts, in dem kurze Ausschnitte von Date - Situationen und Beziehungssituationen auf humorvolle Weise gespielt wurden. 2018 sahen wir „Here lies Jeremy Troy“ eine Farce von Jack Sharkey, in dem es um einen Geschäftsmann geht, der während eines Geschäftsabendessens befördert werden soll. Aufgrund eines unerwarteten und unerwünschten Besuches steht der Abend auf dem Kopf und nichts klappt, wie es klappen soll. Das letzte Stück genossen wir gemeinsam im Jahr 2019. Der Thriller von Stephen Mallatratt und Susan Hill hieß "The Woman in Black". In diesem Stück begegnete der Protagonist mehrmals „The Woman in Black“, einem Rachegeist und lernte für den Rest seines Lebens das Fürchten.

 

Wir haben die Stücke und die darauffolgenden Besuche im Louisiana im Mundsburg Center sehr genossen und dabei viel Spaß gehabt.

 

Vielen Dank an unsere Frau Wermker, die diese schönen gemeinsamen Abende ermöglicht und organisiert hat."

 

 

Hanna Göppert, Klasse 13a (Schuljahr 2019/2020)

 

Lieber Maske auf statt Schule zu

Aufgepasst: Wir haben einen neuen SEB

Liebe Schulgemeinschaft,

der Schulelternbeirat hat in seiner ersten Sitzung im Schuljahr 2020/2021 einen neuen Vorstand gewählt, der sich wie folgt zusammensetzt:

 

1. Vorsitzende: Claudia Meins                        

2. Vorsitzender: Michael Hülsiggensen                 

Schriftführer: Christian Engelhardt

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit sowie über Ihr Engagement an der ANS!

DANKE für Ihren Einsatz an der ANS

Im Namen der gesamten Schulgemeinschaft der Alfred-Nobel-Schule möchten wir uns auch auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei Frau Raßmann für Ihren engagierten und langjährigen Einsatz im Schulelternbeirat sowie als Schulelternbeiratsvorsitzende bedanken.

 

Sie haben stets die Gemeinschaft der ANS mitgetragen. DANKE!

Aufgepasst: Verlängerung Maskenpflicht

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

die an den Schulen in Schleswig-Holstein geltende Maskenpflicht für alle Bereiche, in denen es zu Kohorten übergreifenden Begegnungen kommt sowie das Tragen im Unterricht, wurde aufgrund der bundesweit steigenden Infektionszahlen noch einmal verlängert.

 

Das bedeutet, dass wie bisher auf dem gesamten Schulgelände sowie im Unterricht eine Maskenpflicht herrscht.

 

Weiterhin herrscht auf den Schulwegen zwischen Bushaltestellen und der Schule sowie im Wartebereich an der Bushaltestelle die Maskenpflicht. Dort kann der Abstand unter den SchülerInnen aus verschiedenen Kohorten und Schulen nicht eingehalten werden.

Stellungnahme zu den Angriffen auf den LEB-Vorsitzenden

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der ANS,

 

mit großem Erschrecken mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass der Landeselternbeiratsvorsitzende für Gemeinschaftsschulen in Schleswig-Holstein, Herr Thorsten Muschinski, für seinen engagierten Einsatz für Eltern, Kinder und Schule massiv angefeindet wird und er uns seine Familie anonym bedroht werden.

 

Die von ihm gestartete Umfrage, ob die Maskenpflicht in Schulen über den 31.10. hinaus verlängert werden sollte, war bewusst ergebnisoffen angelegt und sollte an das Ministerium weitergeleitet werden, um die Elternstimmen deutlich zu machen. Eine Gruppe von Personen, die offensichtlich Corona leugnen und nicht an einer sachlichen Auseinandersetzung interessiert sind, hat dazu aufgerufen, diese Umfrage zu manipulieren, so dass diese abgebrochen werden musste. Darüber hinaus wurde Herr Muschinski in Mails und über die sozialen Medien angefeindet und bedroht, teilweise auch unter

Einbeziehung seiner Familie.

 

Die Alfred-Nobel-Schule Geesthacht stellt sich ausdrücklich solidarisch an die Seite unseres Landeselternbeiratsvorsitzenden und verurteilt die gegen ihn gerichteten Aktionen auf das Schärfste.

 

Erfolgreiche Elternarbeit darf und muss auch kontrovers sein, aber es darf auf keinen Fall dazu kommen, dass persönliche Attacken und Umfragemanipulationen für ein legitimes Mittel

gehalten werden, Protest auszudrücken.

 

Wir unterstützen die Arbeit von Herrn Muschinski und danken ihm persönlich sehr für seinen Einsatz, von dem er sich hoffentlich nicht abhalten lässt.

Aufgepasst: Erweiterung der Maskenpflicht & der AHA-Regel

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

seit 24.08.2020 gilt an den Schulen in Schleswig-Holstein eine Maskenpflicht für alle Bereiche, in denen es zu Kohorten übergreifenden Begegnungen kommt. Das bedeutet, dass auf dem gesamten Schulgelände (also auf allen Laufwegen, in den Gemeinschaftsräumen, in der Pause und auf dem Schulhof der ANS) eine Maskenpflicht herrscht.

 

Diese Maskenpflicht ist seit Montag, 19. Oktober 2020 erweitert worden, sodass das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Unterricht Pflicht wird.

     

Weiterhin herrscht auch auf den Schulwegen zwischen Bushaltestellen und der Schule sowie im Wartebereich an der Bushaltestelle die Maskenpflicht. Dort kann der Abstand unter den SchülerInnen aus verschiedenen Kohorten und Schulen nicht eingehalten werden.

 

Auch die AHA-Regel wird zur AHAL-Regel erweitert: 

Die ANS und das AHA-L-Prinzip: Die ANS HÄLT ABSTAND & LÜFTET

  • A = Abstandsregel einhalten
  • H = Hygieneregeln beachten (Hände waschen und Hust-Nies-Etikette)
  • A = "Atemmaske" - Mund-Nasen-Bedeckung tragen 
  • L = regelmäßiges "Lüften"
mehr lesen

Reise in die Politik: Interview mit Daniel Günther, dem Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein

Bericht über ein WiPo-Projekt in Jahrgang 8

 

Wir, das sind Sila Körpinar, Sienna Macholl, Noura Sharif, Rojin Yakisir, wollten einen Politiker treffen, nicht irgendeinen, sondern „unseren“ wichtigsten Landespolitiker, den Chef in Schleswig-Holstein: Daniel Günther.

 

Wir wollten Politik erkunden und den Menschen, Herrn Daniel Günther, etwas näher kennenlernen.

mehr lesen

Zirkus Salvini - Großes Programm im kleinen Rahmen

Das kulturelle Leben wird langsam in allen Bereichen, natürlich unter der strengen Beachtung aller Hygiene- und Abstandsregeln wieder hochgefahren und so konnte auch unser Zirkus Salvini endlich wieder auf die "kleine" Bühne zurückkehren.

 

Einen ausführlichen Artikel mit vielen Eindrücken gibt es unter https://www.ans-geesthacht.de/unsere-schule/gemeinschaft-tr%C3%A4gt-gelebt/zirkus-salvini/

zu finden.

 

 

Schön, dass ihr endlich wieder zurück seid, liebe Salvini-Crew!

Aktualisierung Erkältungssymptome - Wann darf mein Kind nicht in die Schule?

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Frage, wie ich bei Erkältungssymptomen handle, haben wir uns alle sicher schon gestellt.

Bitte beachten Sie dazu die aktualisierte Handlungsempfehlung des Ministeriums unter folgendem Download.

mehr lesen

Aufgepasst: Maskenpflicht an der ANS

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

wie Sie sicherlich aus den Medien bereits erfahren haben, gilt ab Montag, 24.08.2020 an den Schulen in Schleswig-Holstein eine Maskenpflicht für alle Bereiche, in denen es zu Kohorten übergreifenden Begegnungen kommt. Das bedeutet, dass auf dem gesamten Schulgelände (also auf allen Laufwegen, in den Gemeinschaftsräumen, in der Pause und auf dem Schulhof der ANS) eine Maskenpflicht herrscht. Darüber hinaus wurde ab Montag, 19. Oktober 2020 auch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht Pflicht.

 

Außerdem herrscht auch auf den Schulwegen zwischen Bushaltestellen und der Schule sowie im Wartebereich an der Bushaltestelle die Maskenpflicht. Dort kann der Abstand unter den SchülerInnen aus verschiedenen Kohorten und Schulen nicht eingehalten werden.

 

Selbstverständlich gilt auch weiterhin:

Die ANS und das AHA-L-Prinzip: Die ANS HÄLT ABSTAND & LÜFTET

  • A = Abstandsregel einhalten
  • H = Hygieneregeln beachten (Hände waschen und Hust-Nies-Etikette)
  • A = "Atemmaske" - Mund-Nasen-Bedeckung tragen 
  • L = regelmäßiges "Lüften"
mehr lesen

"Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne"

Zu Schuljahresbeginn wurden an der Alfred-Nobel-Schule Geesthacht 92 Schülerinnen und Schüler in die 5. Jahrgangsstufe  eingeschult.

 

 

mehr lesen

Aufgepasst: Begrüßungsworte unseres kommissarischen Schulleiters

Liebe Schülerinnen und Schüler der ANS, liebe Eltern der ANS, liebe Besucher dieser Homepage,

 

gerne möchte ich mich kurz vorstellen und Ihnen den Hintergrund meiner Tätigkeit an der Alfred-Nobel-Schule erläutern.

Ich bin Thorsten Schöß-Marquardt und leite die Erich-Kästner Gemeinschaftsschule mit Oberstufe der Gemeinde Barsbüttel (https://ekg-barsbuettel.de/).

Da die Schulleitung der Alfred-Nobel-Schule zur Zeit formal vakant ist, wurde ich von der Schulaufsicht in Kiel gebeten, dass bestehende Schulleitungsteam der ANS zu unterstützen. Dieser Bitte komme ich sehr gerne nach und freue mich in der folgenden Zeit die ANS unterstützen zu können.

Ich werde zukünftig an zwei Tagen in der Woche vor Ort sein und bin dann für alle Mitglieder unserer Schulgemeinschaft ansprechbar. Für dringende Anliegen kann ich über das Schulbüro per Mail erreicht werden.

Ich wünsche uns allen und Ihnen einen guten Start in das neue Schuljahr 2020/21.

 

Herzliche Grüße

Thorsten Schöß-Marquardt

 

Aufgepasst: Coranabedingte Anpassungen für den Regelschulbetrieb an der ANS

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

wir freuen uns sehr, mit euch seit Montag, 10.08.2020 wieder an der ANS in ein neues, in vielerlei Hinsicht, besonderes Schuljahr 2020/2021 zu starten.

 

Um in diesem Schuljahr erfolgreich und vor allem gesund lernen und arbeiten zu können, bedarf es einiger coronabedingter Anpassungen an der ANS:

 

1. Mund-Nasen-Bedeckung im Schulgebäude

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im gesamten Schulgebäude, also auf allen Laufwegen, in den Gemeinschaftsräumen, in der Pause und auf dem Schulhof, also überall dort, wo es zu Kohorten übergreifenden Begegnungen kommt, ist seit Montag, 24.08.2020 Pflicht. Darüber hinaus wurde seit Montag, 19. Oktober 2020 auch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht Pflicht.

 

2. Schulöffnung

Die Schule öffnet um 07:25 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler gehen unmittelbar in ihre Klassenräume (Bachtung "Eingang ins Schulgebäude"). Die Pausenhalle ist kein Aufenthalts-, sondern lediglich noch Durchgangsort.

Ansammlungen vor dem Schulgebäude und an den Bushaltestellen sind zu vermeiden.

 

3. Eingang in das Schulgebäude

Der Zugang erfolgt über unterschiedliche Eingänge und Laufwege, um SchülerInnen-Begegnungen größtmöglich zu vermeiden. Die Lauf-Richtungspfeile auf dem Boden sind dringend zu beachten.

Jahrgänge 5+6: Zugang über den Schulhof Bahnstraße und den Glasaufgang an der Tischtennisplatte

Jahrgänge 7+9: Zugang über Pausenhalle-Schulhof und Glasaufgang Mensa

Jahrgänge 8+10: Zugang Pausenhalle und Holztreppen

Jahrgänge 11-13: Zugang Haupteingang und Glasaufgänge

 

4. Toilettenzuweisung

Die Toiletten sind nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und einzeln (nicht in (Klein-)Gruppen) zu betreten.

Jahrgänge 5+6: Toiletten im unteren Ring

Jahrgänge 7+9: Toiletten in der Mensa/Neubau

Jahrgänge 8+10: Toiletten in der Pauenhalle

Jahrgänge 11-13: Toiletten im oberen Ring

 

5. Verlängerte Unterrichtszeiten

Die Unterrichtszeiten mussten verändert werden, sodass es vorkommen kann, dass

die Jahrgänge 8-10 in der 6.Stunde (13:50 - 14:50 Uhr) und

die Jahrgänge 11-13 in der 7.+8. Stunde (14:55 - 16:25 Uhr) Unterricht haben.

 

6. Pausenregelung

Gemeinsame Pausen sind aus schulorganisatorischen Gründen geblieben. Die SchülerInnen aller Jahrgänge haben entweder die Möglichkeit in ihrem Klassenraum zu verbleiben oder den für ihren Jahrgang ausgeschilderten Bereich auf dem Pausenhof zu nutzen.

Es wird kein Klingelzeichen mehr erklingen, sodass es in der Eigenverantwortung der SchülerInnen liegt pünktlich zum Unterricht zu erscheinen. Kontaktspiele (wie Fangen, Fußball) sind nicht erlaubt.

 

7. Mensa

Alsterfood startet mit einem kleinen Angebot an Gebäck und Getränken in den Verkauf außerhalb der Mittagsverpflegung. Dabei sind unbedingt die Hygiene-Verhaltensregeln zu beachten (A = Abstand; H = Hygiene; A = Atemmaske). Die Bereiche für die einzelnen Jahrgänge werden zugeteilt, das Abstandsgebot und die Maskenpflicht sind zu beachten. In der Mensa gibt es keinen Verzehr der gekauften Produkte. Die SchülerInnen verlassen die Mensa und begeben sich in ihre Bereiche auf dem Schulhof oder in die Klassen.

 

 

Diese zahlreichen Veränderungen haben das Ziel, dass wir an der ANS

  • Präsenzunterricht nach Plan unter Beachtung des Kohortenprinzips (Eine Kohorte bildet ein Jahrgang.) erteilen können.
  • die gewohnten Betreuungsangebote und den Ganztag anbieten können.
  • Berufsorientierung (Praktika etc.) stattfinden kann.

Die ANS und das AHA-L-Prinzip: Die ANS HÄLT ABSTAND & LÜFTET

  • A = Abstandsregel einhalten
  • H = Hygieneregeln beachten (Hände waschen und Hust-Nies-Etikette)
  • A = "Atemmaske" - Mund-Nasen-Bedeckung tragen
  • L = regelmäßiges "Lüften"

Ein würdiger Abschluss der Schulzeit an der ANS

Am vergangenen Dienstag, 23.06.2020, hat die Alfred-Nobel-Schule Geesthacht ihre Schulentlassungsfeier für die Abgängerinnen und Abgänger der Jahrgänge 9&10 sowie der Abiturientinnen und Abiturienten im kleinen Rahmen durchgeführt.

 

 

mehr lesen

Aufgepasst: Wichtige Informationen aus der Schulkonferenz

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Schulgemeinschaft,

 

hiermit möchte ich Ihnen auf diesem Weg wichtige Informationen aus der Schulkonferenz übermitteln.

 

Zunächst einmal sprach unser stellvertretender Schulleiter, Herr Wermker, seinen Dank an alle Eltern, Schülerinnen und Schüler, den Schulelternbeirat sowie die Kolleginnen und Kollegen für die Unterstützung, die Geduld und das Nachsehen in den vergangenen Wochen aus. Das Lernen in der Zeit des Home-Schoolings über digitale Medien, die Nutzung von SchulcommSy, die besondere Planung und Durchführung der schriftlichen und mündlichen Prüfungen unserer ESA, MSA und Abitur-Prüflinge sowie die Planung und Durchführung des Präzenzunterrichts der Jahrgänge 5-12 stellte die Schulgemeinde der ANS in diesem Schuljahr 2020/2021 vor ganz besondere Herausforderungen. Wir können in dieser besonderen Zeit zufrieden auf ein vertrauensvolles, von gegenseitiger Achtung geprägtes Miteinander sowie auf eine wertschätzende und verlässliche Zusammenarbeit aller Mitgliederinnen und Mitglieder der Schulgemeinschaft zurückblicken.

 

Darüber hinaus wurden auf der Schulkonferenz veränderte Verfahren für das Schuljahr 2020/2021 durch die gewählten Delegierten der Eltern, der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte beschlossen.

 

1. Vorhabenwochen:

Die ursprünglich geplante Vorhabenwoche I (31.08.2020 - 04.09.2020) entfällt ersatzlos, um die Schülerinnen und Schüler im Fachunterricht aller Fächer zu fördern und zu fordern. Die in diesem Zeitraum anstehenden Klassenfahrten sind davon nicht betroffen.

 

Die Vorhabenwoche II findet wie geplant vom 25.01.2021 - 29.01.2021 statt.

Die Vorhabenwoche III findet vom 25.05.2021 - 28.05.2021 statt.

 

2. Bewegliche Ferientage:

Die beweglichen Ferientage für das Schuljahr 2020/2021 wurden auf den 01. und 02. Februar 2021 sowie auf den 19. März 2021 festgelegt.

 

3. Praktika der Jahrgänge 8, 9, 12:

Das Praktikum für den Jahrgang 8 findet nicht wie geplant vom 18.01.2020 - 29.01.2020 statt, sondern ist für den Zeitraum vom 17.05.2020 - 28.05.2020 vorgesehen.

 

Das Praktikum für den Jahrgang 9 findet nicht wie geplant vom 24.08.2020 - 04.09.2020 statt, sondern ist für den Zeitraum vom 18.01.2021 - 29.01.2021 vorgesehen.

 

Das Praktikum für den Jahrgang 12 findet wie geplant vom 18.01.2021 - 29.01.2021 statt.

 

4. Die Berufsmesse

Die Berufsmesse wird um ein Jahr auf den Februar 2022 verschoben.

 

Diese neuen Terminierungen sind aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie notwendig geworden.

 

5. Besetzung der Schulleitungsstelle

Leider konnte die Stelle der Schulleiterin/des Schulleiters an der Alfred-Nobel-Schule noch nicht neu besetzt werden. Eine erneute Stellenausschreibung ist im Nachrichtenblatt 05/2020 erschienen. Da Herr Wermker im kommenden Schuljahr 2020/2021 die Schule für ein Jahr, für sein Sabbatjahr, verlassen wird, wird die Leitung der Schule kommissarisch von Herrn Thorsten Schöß-Marquardt, Schulleiter an der Erich Kästner Gemeinschaftsschule Barsbüttel übernommen. Herr Thorsten Schöß-Marquardt wird sich in den kommenden Wochen beim Schulelternbeirat, bei der Schülervertretung sowie bei den Kolleginnen und Kollegen vorstellen. Die Stufenleitungen der Jahrgänge 5-7 (Frau Silke Vollbrecht), der Jahrgänge 8-10 (Frau Angelika Reichert), der Oberstufe (Herr Knut Vogeler) sowie die pädagogische Koordinatorin (Frau Annelies Collenburg) sind weiterhin wie gewohnt für Sie und euch erreichbar.

 

Catharina-Constance Haack

(Mitglied der Schulkonferenz und Beauftragte Homepage)

Aufgepasst: Vorhabenwochen im Schuljahr 2020/2021

Die Vorhabenwochen im Schuljahr 2020/2021 finden wie folgt statt:

  • Vorhabenwoche I:  31.08.2020 - 04.09.2020 - ENTFÄLLT ERSATZLOS
  • Vorhabenwoche II: 25.01.2021 - 29.01.2021
  • Vorhabenwoche III: 25.05.2021 - 28.05.2021

Aufgepasst: Bewegliche Ferientage im Schuljahr 2020/21

Die beweglichen Ferientage im Schuljahr 2020/2021 sind an folgenden Tagen:

  • 01. und 02. Februar 2021
  • 19. März 2021

Unterstützungsangebote für Familien

Auf Bitte des Schulamtes Herzogtum Lauenburg geben wir Ihnen die Erreichbarkeit der Erziehungsstellen und des Allgemeinen Sozialen Dienstes im Kreis bekannt.

Zum Download der angehängten Datei klicken Sie bitte auf den grünen Button. 

mehr lesen

Die Mottowoche des 13. Jahrgangs vom 09.-13.03.2020

Unsere Volleyball-Mädels sind einfach klasse

Die Volleyball-Mädchen der ANS konnten sich in der Wettkampfklasse III für das Landesfinale qualifizieren.

 

Wir gratulieren euch und sind mächtig stolz!

 

mehr lesen

Impfwette 2019/2020

"Wetten, dass ihr es nicht schafft, alle Impfpässe in den 6. Klassen einzusammeln?"

 

Diese Frage warf das Kreisgesundheitsamt des Kreises Herzogtum Lauenburg Ende des Jahres 2019 auf und forderte damit alle 6. Klassen der Gemeinschaftsschulen und Gymnasien im Kreis heraus.

 

Dieser Herausforderung stellten sich die 6b und 6c der Alfred-Nobel-Schule und waren sodann am 15. Januar 2020 zur Siegerehrung eingeladen.

 

Die 6c konnte den 3. Platz erreichen und wurde mit einer Finanzspritze von 100€ für die Klassenkasse belohnt. Die 6b schaffte es sogar alle Impfpässe einzureichen und konnte somit den 1. Platz und insgesamt 290€ für die Klassenkasse für sich verbuchen.

 

Ihr seid SP(R)ITZE!

mehr lesen

Schülerinnen der 8d auf Tuchfühlung mit der "Politik am Ort"

Schülerinnen aus der 8d recherchierten im Rahmen ihres WiPo-Unterrichtes selbstständig in der "Politik am Ort".

mehr lesen

Lange Nacht der Mathematik

Auch in diesem Schuljahr nahmen SchülerInnen unserer Schule aus den Klassenstufen 5 bis 13 am Freitag, 22.11.2019, an der "Langen Nacht der Mathematik" teil. Gemeinsam mit ihren MathematiklehrerInnen Frau Ahnfeldt, Frau Vollbrecht, Herrn Cirotzki und Frau Berndt sowie einem ehemaligen Schüler wurde von 18:00 Uhr bis 24:00 Uhr an den unterschiedlichsten Aufgaben in sieben Gruppen geknobelt. Es ging unter anderem um die Position von Uhrzeigern, Eisenbahnplatten, Füllhöhen, die Mischung von Apfelschorle und Bücherstapel. Groß war die Freude, wenn richtige Ergebnisse bestätigt wurden. Ein großer Dank geht wieder an den Förderverein unserer Schule, der sich finanziell an der Versorgung beteiligte.

 

mehr lesen

Die ANS zu Besuch im DESY

Kurz nach den Herbstferien waren Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 6b und 10a hintereinander zu Besuch im DESY in Hamburg. Während die "Kleinen" das Vakuum erforschten, untersuchten die "Großen" die Radioaktivität.

Zwei spannende und interaktive Ausflüge im Zeichen der Naturwissenschaft.

mehr lesen

Schüler sprechen mit Volksvertretern: Dialog P

Abgeordnete des Kieler Landtags waren zu Gast an der ANS. Anlass war der „Dialog P“ (Dialog Politik), in dem Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs „auf Augenhöhe“ mit Politikern sprechen. Dazu gibt es nicht oft Gelegenheit.

 

 

 

mehr lesen

Gut gelaufen: Der Lauftag an der ANS

Raus aus dem Klassenzimmer, rauf auf den „Roten Platz“ und dann laufen, was das Zeug hält: Kondition und Durchhaltewillen waren am „Lauftag“ gefragt, und es war beeindruckend, wie viele Schülerinnen und Schüler (und auch einige „Lehrkörper“) bewiesen, dass sie darüber verfügen.

mehr lesen

Kreis - Schulsportfest

 

Parallel zu unserem Lauftag fand am 12. September im Geesthachter Stadion auch noch das Schulsportfest der Leichtathletik für den gesamten Kreis Herzogtum Lauenburg statt. Die ANS war auch am Start ...

 

Unsere Kreismeisterinnen der 4 x 100m Mädchen-Staffel des Jahrgangs 2003

 

mehr lesen

Vorhabenwoche: Die Klasse 8a erkundet Betriebe

Die Klasse 8a nutzte die Vorhabenwoche zu Betriebserkundungen im Rahmen der Berufsorientierung. So wurden die Firmen Won Ik, das Helmholtz-Zentrum-Geesthacht, Trio Eloxal und Walter Förster besichtigt.

 

mehr lesen

Klassenfahrt während der Vorhabenwoche

Die Klasse 6b zeltete im Rahmen der Vorhabenwoche in Gudow auf dem Campingplatz. Die Stärkung der Klassengemeinschaft, Sport, Spaß, Spiel und ein Kirchenbesuch standen auf dem Programm.

 

mehr lesen

Schönere Schule

Die 6d bepflanzte im Rahmen der Vorhabenwoche die Blumenkästen in der Pausenhalle. Nun grünt und blüht es endlich wieder ...

mehr lesen

Besuch aus Mali

Schülerinnen und Schüler der Alfred-Nobel-Schule informierten sich aus erster Hand.

Bei ihrem Besuch an der ANS sprachen Daniel Coulibaly und Ely Diarra mit Schülerinnen und Schülern über den Alltag und die politische Lage in ihrem Heimatland.

mehr lesen

ANS-Volleyballerinnen sammelten wichtige Erfahrungen

"Wir haben viel gelernt", waren sich die ANS-Volleyballerinnen bei der Nachbesprechung am Samstag im ICE 696 von Berlin nach Hamburg einig.

mehr lesen

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Rechtzeitig eingetroffen sind die neuen Trikots der Volleyballerinnen.

mehr lesen

Seriensieger Alfred-Nobel-Schule

Erneuter Gewinn der Landesmeisterschaft im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia

 

Souverän fuhren die ANS-Volleyballerinnen der Altersgruppe WIV den Gesamtsieg ein. Mit dem notwendigen, konzentrierten Auftritt gewannen Sarah Reuter, Charlotte Ebert, Enya Götze, Zeynep Pehlivan und Antonia Saß das Finale gegen die starken Volleyballerinnen vom OHG. Dabei zeigten unsere fünf ANS-Volleyballmädchen einen großartigen Siegeswillen und verzauberten die Zuschauer mit spannenden und gut platzierten Ballwechseln.

 

Eckernförde, 28.03.2019

 

 

mehr lesen

Zeitungsbericht zur Auschwitz-Fahrt

Bericht in der Lauenburgische Landeszeitung vom 11. März 2019 von Stefan Tomaszewski

mehr lesen

Wir fahren nach Berlin…

… sangen die Mädchen der ANS-Volleyballmannschaft. Nach drei spannenden Spielen, in denen jedes Mal ein dritter Entscheidungssatz nötig war, wurden sie Landesmeister. Das bedeutet automatisch die Qualifikation für die Teilnahme am Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin. Hier treffen sich die Landessieger aller Bundesländer, aller Sportarten und verschiedener Jahrgangsstufen.

mehr lesen

Jugend trainiert für Olympia - ANS Volleyballmädchen wieder erfolgreich

Satzball, Matchball und Sieg – die ANS-Volleyballerinen der Wettkampfklasse III gewannen überraschend souverän ohne Satzverlust das Bezirksfinale in Lübeck gegen die Volleyballerinen der Selma Lagerlöf Schule Ahrensburg, des Gymnasiums Kaltenkirchen und des Carl-Jacob-Burckhardt-Gymnasiums Lübeck.

mehr lesen

Berufsmesse war riesiger Erfolg

Die Organisatoren der Ausbildungs- und Berufsmesse an der ANS konnten über 70 Aussteller für die Veranstaltung gewinnen.

Viele Schülerinnen und Schüler aus den Geesthachter Schule und auch von der Albinus-Gemeinschaftsschule Lauenburg nutzten das Angebot und informierten sich über ein breites Spektrum von Berufen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung. Während der gesamten Öffnungszeit gab es einen regen Austausch zwischen den Messebesuchern und den Ausstellern. Die meisten Aussteller zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung und möchten auch bei der nächsten Berufsmesse in zwei Jahren gerne wieder teilnehmen.

Einschulung 2017

 

Zum ersten Mal fand die Einschulung der Fünftklässler an der ANS in der Turnhalle statt.

mehr lesen

Wieder dabei - Die ANS-Trialos beim Geesthachter Hachedetriathlon

500 m Schwimmen in der Elbe, zwei Runden 20,4 km Fahrrad fahren Richtung entlang der Elbe Richtung Grünhof und fünf Kilometer laufen auf der Elbhalbinsel: Was sich leicht anhört, bedarf in der Realität schon einige Monate Vorbereitung. Dieser Herausforderung stellten sich nach den Jahren 2015 und 2016 wieder 19 Schüler und Schülerinnen eines Sportkurses des 12. Jahrganges.

mehr lesen

Känguru der Mathematik

 

Am 16. März fand auch in diesem Schuljahr wieder der Känguru– Wettbewerb der Mathematik statt. Insgesamt knobelten 900000 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 10900 Schulen an den Aufgaben. 105 Teilnehmer aus den Klassenstufen 5 bis 13 kamen von der Alfred– Nobel–Schule Geesthacht.

mehr lesen

1. Platz beim Landeswettbewerb Jugend forscht

 

Die Alfred-Nobel-Schule freut sich herzlichst mit Nele Tornow (17) und Fabian Rimmele (18) aus der Klasse 12a, die am 31.03.2017 an dem Landeswettbewerb "Jugend forscht" in Kiel den 1. Platz in der Sparte Technik erringen konnten.

 

 

mehr lesen

Große Freude über den souveränen Landesmeistertitel

Konzentration bis zuletzt: Ellen, Sarah, Jule, Jette, Michelle, Paula, Leny und Amely (Bild von links nach rechts) aus den Klassen 5d, 6a und 6b spielten souverän ihre Stärken aus und knüpften an den Erfolg des Bezirksfinales an, wo sie gegen die OHG-Mädchen gewonnen hatten. Das Zusammenspiel der ANS-Volleyballerinnen war in weiten Teilen optimal.

mehr lesen

Faschingsfeier des 5. Jahrgangs

Am Rosenmontag feierten die fünften Klassen eine Faschingsparty im Jugendzentrum im Alten Bahnhof. Dafür war alles festlich geschmückt worden. Die Eltern versorgten uns mit Beiträgen zum Buffet, sehr gesund und super lecker, da wurde jeder satt!

 

mehr lesen

Besuch in der Kunsthalle

 

 

Mit einem Kunstkurs der 12. Klassen besuchten wir die surrealistischen Meisterwerke in der Hamburger Kunsthalle.

mehr lesen

Berufsmesse 2017 war erfolgreich

Die Berufsmesse "Überflieger" war auch in diesem Jahr nach Einschätzung vieler Aussteller und des Organisationsteams wieder ein voller Erfolg.

Besonders erfreut zeigte sich Schulleiter Dr. Jan Rüder über das rege Interesse der Schülerinnen und Schüler an den über 50 Ausstellern aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung.

Hier erwies sich die Berufsmesse einmal wieder als wichtiger Baustein im Berufsorientierungs-konzept der Alfred-Nobel-Schule.

mehr lesen

Die Wunder der Quantenmechanik und der Nanotechnologie

 

 

In der Vorhabenwoche vom 23. bis 27. Januar besuchte das Physikprofil des 13. Jahrganges an 2 Tagen Schülerlabore. Traditionell fuhren wir in das Quantenlabor des DESY in Hamburg. Mit verschiedenen bekannten und neuen Versuchen wurden einige Geheimnisse der Quantenmechanik gelüftet und das gewonnene neue Wissen in kleinen Präsentationen vorgestellt. Die Experimente im Schülerlabor des Helmholtz-Zentrums Geesthacht zum Thema Nanotechnologie brachten neue Kenntnisse aus dem Bereich der Nanotechnologie.

Lifetime Sport-Kurs im Harz

In diesem Januar bot der Harz optimale Schneebedingungen zum Skilanglauf. Dies nutzten die Lifetimesportkurse des 9. und 10. Jahrgangs und fuhren am 21.01.2017 in den Harz nach Torfhaus.

 

mehr lesen

Newcomer Hip-Hop-Band aus Kalifornien an der ANS

 

Am Dienstag, den 29.11.2016, fand ein Konzert der Hip-Hop-Band Quest ONE aus Los Angeles bei uns in der Schule statt.

mehr lesen

Besuch aus China an der ANS

Bu Xiao stellt sich in einer Klasse vor
Bu Xiao stellt sich in einer Klasse vor

Im Rahmen eines Lehreraustausches war Hartmut Heitmann in den Herbstferien für eine Woche an einer Schule in China. Jetzt war seine Austauschpartnerin bei uns in Geesthacht.

mehr lesen

Einschulung im Schuljahr 2016/17

 

Auf geht`s!

 

Zu Schuljahresbeginn wurden an der Alfred-Nobel-Schule Geesthacht 98 Schülerinnen und Schüler in die 5. Jahrgangsstufe und 82 Schülerinnen und Schüler in den 11. Jahrgang eingeschult.   

 

 

 

 

mehr lesen

Starthilfe für jugendliche Flüchtlinge

SV hilft
SV hilft.

Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern möchte die SV den jugendlichen Flüchtlingen, die keine Familie mehr haben helfen.

"Weiterlesen" klicken, um zu erfahren wie genau geholfen werden kann!

mehr lesen

Die Alfred-Nobel-Schule gratuliert ihren Siegerinnen im Regionalwettbewerb

Siegerinnen im Regionalwettbewerb „Jugend forscht“
Siegerinnen im Regionalwettbewerb „Jugend forscht“

Am Freitag, d. 13.02.2015, fand der diesjährige Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“  im Helmholtz Zentrum Geesthacht statt. Etwa 102 SchülerInnen präsentierten ihre Arbeiten und Ideen in  insgesamt 7 Sparten: Biologie, Mathematik, Informatik, Geo- und Raumwissenschaften, Physik, Chemie, Arbeit und Technik.

mehr lesen