Die Fachschaft WiPo/Wirtschaft präsentiert ...


WPK I Wirtschaft


Was geht im WPK Wirtschaft?

Der WPK I Kurs der 8. Klasse von Frau Haack (Schuljahr 2021/2022) berichtet:

 

"Am Anfang des 7. Schuljahres haben wir das Thema "Bedürfnisse und Knappheit" behandelt. Da haben wir vieles über die Grundbedürfnisse des Menschen gelernt. Das zweite Thema, womit wir uns beschäftigt haben, war "Werbung und Markenprodukte". In diesem Thema haben wir Werbespots/Werbungen mit dem AIDA-Modell analysiert, selbst Werbespots entwickelt und den Aufbau eines Supermarktes hinterfragt. Oftmals werden die umliegenden Supermärkte mit Beobachtungsaufträgen auch besucht. Wir konnten aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht losziehen und schauen, womit man uns an der Supermarkt-Kasse so zum Kauf verführen will. Das dritte Thema war "Konsum und Umwelt". Da haben wir unter anderem mehr über umweltfreundliche Siegel, den vielen Verpackungsmüll, den langen Weg einer Jeans sowie über die Verschwendung von Nahrungsmittel erfahren. Unseren ökologischen Fußabdruck haben wir auch hinterfragt. Außerdem haben wir uns in der 7. Klasse noch mit "Taschengeld" beschäftigt. Wir wissen nun genau über den Taschengeldparagrafen, die Geschäftsfähigkeit sowie über den Umgang mit Geld Bescheid. Zum Abschluss des 7. Jahrgangs stand noch das Thema "Geld" auf dem Plan. Da haben wir erfahren wie Geld entstanden ist, welche Funktionen Geld hat und wir haben auch gelernt, welche verschiedenen Zahlungs- und Kontoarten existieren.

 

Am Anfang der 8. Klasse haben wir das Thema "Bedürfnisse" noch einmal wiederholt. Danach starteten wir mit verschiedenen Bildern von Märkten. Unser Thema war also "Markt". Dabei haben wir gelernt, was ein Markt ist, wo der Treffpunkt von Angebot und Nachfrage ist, wie sich Preise bilden und was der Gleichgewichtspreis und die Gleichgewichtsmenge sind. Danach ging es weiter mit "Wirtschaftsordnungen". Wir beschäftigen uns mit dem erweiterten Wirtschaftskreislauf, also mit den Unternehmen, den privaten Haushalten, dem Staat und den Banken und lernen die Wirtschaftssysteme der sozialen und freien Marktwirtschaft sowie der Zentralverwaltungswirtschaft kennen.

 In der 8. Klasse werden wir noch drei weitere Themen behandeln: Den "Sozialstaat", passend zu unserem ersten Betriebspraktikum die "Entstehung von Berufen" und den "Betrieb" und abschließend werden wir uns noch mit dem "Aufbau der Bundesrepublik Deutschland" beschäftigen.

 

Wir sind schon gespannt, was da noch so kommt."

für den WPK-Wirtschaft Kevin M. Gorzelak, Klasse 8d



Wirtschaft & Politik (WiPo)


Unterrichtsbeiträge


Die Juniorwahl 2021 zur Bundestagswahl an der ANS

Ab der siebten Klassenstufe hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an der Juniorwahl teilzunehmen. Diese war für die Teilnehmenden eine gute Gelegenheit, um sich besonders mit den eigenen politischen Interessen auseinanderzusetzen und Politik und Demokratie zu erleben und bei dieser mitzuwirken. Es ist interessant zu sehen, wie die Ergebnisse ausfallen und diese mit den Ergebnissen der Bundestagswahl zu vergleichen, denn bei der Juniorwahl darf die jüngere Generation durch ihre Wahlen ihre politischen Meinungen zum Ausdruck bringen.

 

Der Wahlvorstand, bestehend aus Alexander Garms, Jonas Haußner, Moritz Lipka, Leander Krajewski, Jette Raßmann, Jule Schult, Fynn-Marco Schulz und Aslihan Ünal (alles Schülerinnen und Schüler des WiPo-Profils des 11. Jahrgangs im Schuljahr 2021/2022 mit ihrer Lehrerin Frau Buhtz), organisierte die Wahl und wertete die Stimmen aus. Ein großes Dankeschön dafür. Jede Schülerin und jeder Schüler bekam, bevor die Wahl losging, eine Wahlbenachrichtigung wie auch die Bürger und Bürgerinnen Deutschlands bei der Bundestagswahl. Diese Wahlbenachrichtigung sollten die Schülerinnen und Schüler mit zu der Wahl nehmen, um ihre Stimme abgeben zu können. Im Neubau, dem Wahllokal der ANS, bekam dann jeder einen Wahlzettel und konnte die Kreuzchen in den Wahlkabinen machen. Alle Stimmzettel kamen in die Wahlurne und wurden vom Wahlvorstand ausgewertet.

 

Und wie haben die Schülerinnen und Schüler ans der ANS nun gewählt?

Die stärkste Partei bei der Juniorwahl an der ANS wurde die FDP mit 22,4%. Knapp nach der FDP ist die SPD mit 21,3% platziert. Dritter wurde das Bündnis 90/Die Grünen mit 17,9%. Danach folgt die CDU mit 12,2%. Die AFD erhielt 4% der Stimmen und hätte es somit nicht in den Bundestag geschafft.

 

Wer wissen möchte, wie die Ergebnisse der bundesweiten Juniorwahl ausgefallen sind, kann sich diese auf der Internetseite der Juniorwahl anschauen.

Hannah Apel, 11a


8b & 13b: Bestens vorbereitet für die Bundestagswahl 2021

Im Rahmen des WiPo Unterrichts der Klasse 8b und der Klasse 13b im Schuljahr 2021/2022 mit Frau Haack wurde sich intensiv auf die anstehende Bundestagswahl 2021 vorbereitet. Während für die 8b die erstmalige Teilnahme an der Juniorwahl anstand, ging es in der Klasse 13b darum die Erstwähler*innen ausreichend auf ihre politische Partizipation vorzubereiten. So wurde sich differenziert nach Leistungsniveau mit der Wichtigkeit von Wahlen, den Wahlrechtsgrundsätzen, dem Ablauf der Wahlen, dem Wahlsystem in der Bundesrepublik Deutschland mit der Bedeutsamkeit der Erst- und Zweitstimme, den verschiedenen Wahlkreiskandidat*innen im Wahlkreis Herzogtum-Lauenburg/Stormarn Süd (10), den bereits im Bundestag vertretenen Parteien und ihren Wahlprogrammen auseinandergesetzt. Ein besonderer Dank gilt dabei auch dem Leiter der Kommunalaufsicht des Kreises Herzogtum Lauenburg, Karsten Steffen, der der Alfred-Nobel-Schule für den anschaulichen WiPo-Unterricht und somit eine lebensnahe Vorbereitung auf die Bundestagswahlen Muster-Stimmzettel für die Wahl zum Deutschen Bundestag am 26. September 2021 im Wahlkreis 10 Herzogtum-Lauenburg/Stormarn Süd zur Verfügung stellte. Vielen Dank dafür!