Aufgepasst: Coranabedingte Anpassungen für den Regelschulbetrieb an der ANS

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

 

wir freuen uns sehr, mit euch seit Montag, 10.08.2020 wieder an der ANS in ein neues, in vielerlei Hinsicht, besonderes Schuljahr 2020/2021 zu starten.

 

Um in diesem Schuljahr erfolgreich und vor allem gesund lernen und arbeiten zu können, bedarf es einiger coronabedingter Anpassungen an der ANS:

 

1. Mund-Nasen-Bedeckung im Schulgebäude

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im gesamten Schulgebäude, also auf allen Laufwegen, in den Gemeinschaftsräumen, in der Pause und auf dem Schulhof, also überall dort, wo es zu Kohorten übergreifenden Begegnungen kommt, ist seit Montag, 24.08.2020 Pflicht. Unberührt davon bleibt natürlich auch weiterhin das freiwillige Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht.

 

2. Schulöffnung

Die Schule öffnet um 07:25 Uhr. Die Schülerinnen und Schüler gehen unmittelbar in ihre Klassenräume (Bachtung "Eingang ins Schulgebäude"). Die Pausenhalle ist kein Aufenthalts-, sondern lediglich noch Durchgangsort.

Ansammlungen vor dem Schulgebäude und an den Bushaltestellen sind zu vermeiden.

 

3. Eingang in das Schulgebäude

Der Zugang erfolgt über unterschiedliche Eingänge und Laufwege, um SchülerInnen-Begegnungen größtmöglich zu vermeiden. Die Lauf-Richtungspfeile auf dem Boden sind dringend zu beachten.

Jahrgänge 5+6: Zugang über den Schulhof Bahnstraße und den Glasaufgang an der Tischtennisplatte

Jahrgänge 7+9: Zugang über Pausenhalle-Schulhof und Glasaufgang Mensa

Jahrgänge 8+10: Zugang Pausenhalle und Holztreppen

Jahrgänge 11-13: Zugang Haupteingang und Glasaufgänge

 

4. Toilettenzuweisung

Die Toiletten sind nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und einzeln (nicht in (Klein-)Gruppen) zu betreten.

Jahrgänge 5+6: Toiletten im unteren Ring

Jahrgänge 7+9: Toiletten in der Mensa/Neubau

Jahrgänge 8+10: Toiletten in der Pauenhalle

Jahrgänge 11-13: Toiletten im oberen Ring

 

5. Verlängerte Unterrichtszeiten

Die Unterrichtszeiten mussten verändert werden, sodass es vorkommen kann, dass

die Jahrgänge 8-10 in der 6.Stunde (13:50 - 14:50 Uhr) und

die Jahrgänge 11-13 in der 7.+8. Stunde (14:55 - 16:25 Uhr) Unterricht haben.

 

6. Pausenregelung

Gemeinsame Pausen sind aus schulorganisatorischen Gründen geblieben. Die SchülerInnen aller Jahrgänge haben entweder die Möglichkeit in ihrem Klassenraum zu verbleiben oder den für ihren Jahrgang ausgeschilderten Bereich auf dem Pausenhof zu nutzen.

Es wird kein Klingelzeichen mehr erklingen, sodass es in der Eigenverantwortung der SchülerInnen liegt pünktlich zum Unterricht zu erscheinen. Kontaktspiele (wie Fangen, Fußball) sind nicht erlaubt.

 

7. Mensa

Alsterfood startet mit einem kleinen Angebot an Gebäck und Getränken in den Verkauf außerhalb der Mittagsverpflegung. Dabei sind unbedingt die Hygiene-Verhaltensregeln zu beachten (A = Abstand; H = Hygiene; A = Atemmaske). Die Bereiche für die einzelnen Jahrgänge werden zugeteilt, das Abstandsgebot und die Maskenpflicht sind zu beachten. In der Mensa gibt es keinen Verzehr der gekauften Produkte. Die SchülerInnen verlassen die Mensa und begeben sich in ihre Bereiche auf dem Schulhof oder in die Klassen.

 

 

Diese zahlreichen Veränderungen haben das Ziel, dass wir an der ANS

  • Präsenzunterricht nach Plan unter Beachtung des Kohortenprinzips (Eine Kohorte bildet ein Jahrgang.) erteilen können.
  • die gewohnten Betreuungsangebote und den Ganztag anbieten können.
  • Berufsorientierung (Praktika etc.) stattfinden kann.

Die ANS und das AHA-Prinzip: Die ANS HÄLT ABSTAND

  • A = Abstandsregel einhalten
  • H = Hygieneregeln beachten (Hände waschen und Hust-Nies-Etikette)
  • A = "Atemmaske" - Mund-Nasen-Bedeckung tragen