1. Platz beim Landeswettbewerb Jugend forscht

 

Die Alfred-Nobel-Schule freut sich herzlichst mit Nele Tornow (17) und Fabian Rimmele (18) aus der Klasse 12a, die am 31.03.17  auf dem Landeswettbewerb Jugend forscht in Kiel den 1. Platz in der Sparte Technik erringen konnten.

 

 

Sie haben einen Blindenstock so modifiziert bzw. erweitert, dass er sehbehinderten Menschen im öffentlichen Nahverkehr helfen kann, die Einstiegstüren der U- und S-Bahnen zielsicher anzusteuern.

Durch ihren 1. Platz haben sie auch eine Eintrittskarte zum Bundeswettbewerb in Erlangen am Himmelfahrtswochenende erhalten, auf dem sie ihre Erfindung erneut einer sachkundigen Jury vorstellen dürfen.

Diese großartige Veranstaltung, auf der man mit interessantesten Menschen Bekanntschaften schließen kann,  ist außerdem mit einem spannenden Beiprogramm verknüpft und wir wünschen Nele und Fabian viel Spaß und viel Glück dabei.