Besuch aus China an der ANS

Bu Xiao stellt sich in einer Klasse vor
Bu Xiao stellt sich in einer Klasse vor

Im Rahmen eines Lehreraustausches war Hartmut Heitmann in den Herbstferien für eine Woche an einer Schule in China. Jetzt war seine Austauschpartnerin bei uns in Geesthacht.

Bu Xiao und Dr. Rüder vor unserem schönen Tannenbaum in der Pausenhalle
Bu Xiao und Dr. Rüder vor unserem schönen Tannenbaum in der Pausenhalle

Unser Gast, Bu Xiao, ist 28 Jahre alt und an ihrer Schule in Yueyang eine normale Lehrerin mit einer Besonderheit:
Sie unterrichtet Deutsch für chinesische Schüler. In der Woche vom 28.11. bis 2.12.16 hat sie an unserer Schule im Unterricht hospitiert, mit einigen Kollegen gesprochen und vor allem in vielen Klassen etwas über China erzählt. Das war wirklich interessant und faszinierend, denn in China ist vieles ganz anders.

Und unsere Schüler hatten viele Fragen!

 

 

Dabei ging es nicht nur um Schule, z.B. wurde gefragt:

  • Welche Fächer habt ihr?
  • Wie viele Schüler sind in einer Klasse?
  • Wie lange dauert der Unterricht am Tag?
  • Wie ist das Niveau im Vergleich zur ANS?
  • Benutzt ihr auch Computer im Unterricht?

Es ging auch oft um allgemeine Themen und persönliches:

  • Was esst ihr eigentlich?
  • Welche Musik hören Jugendliche in China?
  • Wie feiert man eine Hochzeit in China?
  • Habt ihr auch Wahlen?
  • Wie groß ist deine Wohnung und wie sieht es darin aus?
  • Wie viel verdient eigentlich ein Lehrer in China?

Alles wurde von Bu Xiao mit ihrer sympathischen, offenen und geduldigen Art ausführlich beantwortet.

Oft wurde auch verglichen: was ist bei uns besser und was läuft in China besser? Das war häufig schwer zu sagen und ist letztlich meistens auch Ansichtssache.

 

In vielen Dingen kann man sicher einiges voneinander lernen. Auf jeden Fall war Bu Xiao von der ANS begeistert! Vor allem die Freude, mit der hier bei uns gelernt wird, hat sie beeindruckt: Sie hat sich bei uns sehr wohl gefühlt und bedankt sich für die offene und freundliche Aufnahme.

 

Vielleicht kommt es ja auch einmal zu einem Wiedersehen?