Aktuelles Schule


Aufgepasst: Neue Regelung für den Präsenzunterricht der Abschlussjahrgänge 9+10+13 ab 18.01.2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern der Jahrgänge 9+10+13,

 

für das Lernen in Präsenz, beziehungsweise in Distanz gelten ab Montag, 18.01.2021 neue Regelungen.

  • Jahrgänge 9+10:
    • In den letzten beiden Schulwochen (18.01.- 28.01.2021) ist in den Jahrgängen 9 und 10 in der 1. – 4. Stunde Präsenzunterricht in Hybridform nach Plan im Tageswechsel vorgesehen (1. Klassenhälfte: Mo., Mi. und Fr.; 2. Klassenhälfte: Di. und Do.).
    • Die übrigen Unterrichtsstunden finden nach Stundentafel und wenn möglich, nach Stundenplan, im Distanzlernen statt.
    • Die Klassenlehrer*innen teilen die beiden Gruppen ein und informieren ihre Klassen über die Gruppenzusammensetzung.
    • Die Fachlehrkräfte setzen sich mit ihren Klassen bezüglich des Distanzunterrichts in Verbindung.
  • Jahrgang 13:
    • Der 13. Jahrgang erhält von der 2. – 5. Stunde Präsenzunterricht nach Plan.
    • Bezüglich der Randstunden entscheiden die Lehrkräfte bitte in Eigenverantwortung, ob sie ihre Schüler*innen nach Plan in Präsenz oder in Distanz unterrichten mögen. Auch hier gilt, dass wenn der Stundenplan aufgrund der Fahrtwege der Schüler*innen nach Hause nicht einzuhalten ist, ist zumindest die Stundentafel zu beachten.

Astrid Hannemann

(Schulleiterin)

Aufgepasst: Praktikum Jahrgang 9 & Wirtschaftspraktikum Jahrgang 12

Liebe Schülerinnen und Schüler des 9. und 12. Jahrgangs, liebe Eltern,

 

auf der Schulleitungssitzung wurde nach langen Beratungen bezüglich des Berufspraktikums in Jahrgang 9 und des Wirtschaftspraktikums in Jahrgang 12 Folgendes entschieden:

  • Schüler*innen, die einen Praktikumsplatz haben und diesen auch wahrnehmen wollen, können dies tun.
  • Auf das Erstellen eines Praktikumsberichtes wird in beiden Jahrgangsstufen verzichtet.
  • Die anderen Schüler*innen verbleiben im Unterricht nach Plan. Für den Jahrgang 9 bedeutet dies den Wechsel des Lernens in Präsenz und Distanz, für den Jahrgang 12 das Lernen in Distanz.
  • Für die Schüler*innen, die freiwillig ihr Praktikum antreten, ist durch das Wegfallen des Praktikumsberichts Zeit da, um unterrichtliche Aufgaben des Homeschoolings nachträglich erledigen zu können.
  • Im 9. Jahrgang ist im Fach WiPo dann von allen Schüler*innen eine Arbeitsersatzleistung im 2. Halbjahr zu erbringen, die nach Absprache mit der Stufenleitung aus dem Unterricht heraus entsteht.
  • Im 12. Jahrgang wird anstelle der Klausurersatzleistung (Praktikumsbericht) im zweiten Halbjahr eine Klausur in WiPo geschrieben. Die WiPo-Lehrkräfte werden sich hierfür absprechen.

Bei Fragen können die Klassenlehrkräfte sowie die Stufenleitung 8-10, beziehungsweise die Oberstufenkoordination kontaktiert werden.

 

Es sind einmal wieder Neuerungen, die viel Flexibilität und Kreativität von allen Beteiligten erfordern. Gemeinsam bekommen wir das hin!

 

Silke Vollbrecht

(Kommissarisch stellvertretende Schulleiterin)

Aufgepasst: Dieses Jahr geht der Schnuppertag an der ANS anders

Liebe Eltern, liebe interessierte Schülerinnen und Schüler der jetztigen 4. Klassen,

 

aufgrund der aktuell bundes- und landesweit geltenden Kontaktbeschränkungen gilt leider, dass Informationsveranstaltungen, Tage der offenen Tür sowie Schnuppertage derzeit nicht in Form einer Präsenzveranstaltung stattfinden können.

 

Da wir Ihnen und euch selbstverständlich Informationsmöglichkeiten über unsere Schule anbieten möchten, ist die neue Rubrik "Schnuppertag - mal anders" (https://www.ans-geesthacht.de/schnuppertag-mal-anders/) entstanden. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern sind seit Wochen aktiv, um unsere Schule digital vorzustellen. In den nächsten Wochen wird die neue Rubrik und unsere Homepage insgesamt daher laufend aktualisiert und mit ganz viel Schulleben "lebendig". Das alles ist möglich, da an der ANS gilt: GEMEINSCHAFT TRÄGT!

 

Auf diesem Weg schon einmal ein herzliches Dankeschön allen Schülerinnen und Schülern sowie Kolleginnen und Kollegen für eure zahlreichen Ideen, die Bereitschaft mitzumachen und die Zeit, für all diese wunderbaren Fotos, Videos und geschriebenen Beiträge!

 

Darüber hinaus haben wir einen Flyer über unsere Schule erstellt. Dieser enthält viele interessante Informationen über unseren Anspruch, worauf wir Wert legen, unser Schulleben, das digitale Lernen an der ANS, die Arbeit in unserem 5. Jahrgang, die Struktur unserer Unter-, Mittel- und Oberstufe, die Leistungsbeurteilung und -bewertung sowie Wissenswertes über unseren Ganztag (https://www.ans-geesthacht.de/schnuppertag-mal-anders/informationen-%C3%BCber-die-ans/). Dieser Flyer wird allen Grundschulen in Geesthacht in den kommenden Tagen, zusammen mit unseren Anmeldeterminen und dem Antrag auf Aufnahme zugestellt.

 

Sicherlich ersetzt das nicht die vielen tollen Gespräche und die ersten Kontaktaufnahmen mit Ihnen, liebe interessierte Eltern und liebe interessierte Schülerinnen und Schüler der jetztigen 4. Klassen, aber es ist uns eine Herzensangelegenheit, dass Sie und Ihre Kinder trotz aller Umstände zum Stöbern "vorbeikommen" können!

 

Herzlichst für die ANS,

 

Silke Vollbrecht & Catharina-Constance Haack

mehr lesen

Aufgepasst: So geht's im Lernen in Präsenz und Distanz ab 11. Januar 2021 weiter

Achtung Aktualisierungen

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

wir haben nähere Informationen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur zur Ausgestaltung des Unterrichts ab 11. Januar 2021 erhalten.

Folgende Informationen sind dazu für Sie und euch besonders wichig:

  • Die Schulen in Schleswig-Holstein bleiben als Ort des gemeinsamen Lernens bis (voraussichtlich) Ende Januar geschlossen.
  • Die Jahrgänge 5-8 sowie die Jahrgänge 11-12 verbleiben vollständig im Lernen auf Distanz und erhalten weiterhin Aufgaben über SchulcommSy im Rahmen des Digitallernkonzepts. Die Teilnahme am Lernen in Distanz ist für die Schülerinnen und Schüler verbindlich.
    • Der Nachschreibtermin für Klausuren am Dienstag, 12.01.2021 betrifft nur Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs.
  • Die Abschlussjahrgänge werden ab Montag, 11.01.2021 Unterrichts- und Vorbereitungsangebote in den Schulen in Präsenz erhalten. Selbstverständlich werden dabei die Hygiene- und Abstandsregeln entsprechend des Infektionsschutzes weiterhin eingehalten.
  • Jahrgang 13:
    • Klasse 13a - NB 1/2
    • Klasse 13b - NB 3/4
    • Klasse 13c - Mensa (Montag, 11.01.2021 - Vorabitur Geografie)
  • Jahrgang 10:
    • Aufteilung der Klassen in zwei feste Gruppen erfolgt durch die/den Klassenlehrer/in.
    • Der Unterricht erfolgt nach Plan.
  • Jahrgang 9:
    • Aufteilung der Klassen in zwei feste Gruppen erfolgt durch die/den Klassenlehrer/in.
    • Am Montag, 11.01.2021 und Dienstag, 12.01.2021 erfolgt die Vorbereitung auf die Präsentationsprüfungen gemeinsam mit der/dem Klassenlehrer/in.
    • Am Mittwoch, 13.01.2021 und Donnerstag, 14.01.2021 finden die Präsentationsprüfungen nach Plan statt.
  • Nachschreibtermin Klasse 9+10:
    • Am Freitag, 15.01.2021 findet der Nachschreibtermin für Klassenarbeiten für die Jahrgänge 9+10 statt.
  • Für die Jahrgangsstufen 5-6 wird eine Notbetreuung für Kinder in Kohorten angeboten, deren Erziehungsberechtigte zur kritischen Infrastruktur gemäß geltender Corona-Verordnung gehören oder für Alleinerziehende Berufsstätige. Eine Teilnahme an der Notbetreuung ist nur nach vorheriger Anmeldung im Sekretariat (per Telefon oder Mail) möglich!

Über weitere Informationen und die nähere Ausgestaltung werden wir Sie und euch, liebe Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler der ANS, so schnell wie möglich auf der Homepage informieren.

Bitte beachten Sie und beachtet ihr auch das Anschreiben der Ministerin Karin Prien.

 

Wir hoffen sehr, dass alle gesund bleiben!

 

mehr lesen

Astrid Hannemann stellt sich vor

Liebe Gemeinschaft der Alfred-Nobel-Schule,

seit dem 01.01.2021 bin ich Schulleiterin an der Alfred-Nobel-Schule. Daher möchte ich mich kurz vorstellen.

 

Mein Name ist Astrid Hannemann. Ich studierte an der Georg-August-Universität in Göttingen die Fächer Deutsch und Sport für das Lehramt am Gymnasium. Mein Referendariat absolvierte ich am Johanneum zu Lübeck (Gymnasium). Anschließend arbeitete ich ab 1997 als Lehrkraft an der Geschwister-Prenski-Schule in Lübeck (Gemeinschaftsschule mit Oberstufe). Dort übernahm ich ab Februar 2004 die stellvertretende Schulleitung. Im Laufe dieser sechzehnjährigen Tätigkeit vertrat ich mehrfach die Schulleiter kommissarisch. Hierbei bemerkte ich, dass mir die damit verbundenen Aufgaben liegen. Deshalb entwickelte sich der Gedanke, selbst Schulleiterin zu werden. Nach der Teilnahme an umfangreichen Fortbildungsmodulen zum Thema „Schule erfolgreich leiten“ und meinem Sabbatjahr im Schuljahr 2019 / 2020 setzte sich dieser Entschluss endgültig durch. Darum suchte ich nach Ausschreibungen für Schulleitungen an Gemeinschaftsschulen mit Oberstufe. Gleich beim ersten Recherche-Anlauf im Mai fand ich die Ausschreibung der Alfred-Nobel-Schule (ANS) im Nachrichtenblatt. Ich informierte mich über das Leitbild der ANS und es entsprach genau meinen Vorstellungen von guter Schule.

An der ANS schätze ich insbesondere die schülerorientierte Pädagogik, die Leistungstransparenz und die verbindliche, achtsame und konstruktive Zusammenarbeit nicht nur zwischen den Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrkräften, sondern der gesamten Schulgemeinschaft. Besonders beeindruckte mich die engagierte, menschenwürdige, offene und couragierte Haltung, für die diese Schule eintritt. Daher bewarb ich mich im Juni 2020 auf die Schulleitungsstelle und bin überglücklich, dass ich am 26. November einstimmig vom Schulleiterwahlausschuss gewählt wurde. Mitte Dezember teilte mir das Ministerium mit, das Amt der Schulleiterin an der ANS mit Wirkung vom 01.01.2021 übernehmen zu dürfen. Seither freue ich mich sehr auf diese Aufgabe und ich kann es kaum erwarten, die gesamte Schulgemeinschaft und deren dazugehörigen Gremien kennenzulernen.

 

Als Schulleiterin stehe ich für einen demokratischen, transparenten, lösungs- und zielorientierten Führungsstil. Ich möchte mich in Zukunft gemeinsam mit euch dafür einsetzen, diese Schule weiterhin erfolgreich voranzubringen. Meine Hauptintention dabei wird sein, den Schülerinnen und Schülern individuell beste Abschlüsse zu ermöglichen. Gemeinschaft trägt!

 

Herzliche Grüße,

Astrid Hannemann